CD-Klassiker Dark Lunacy – Devoid

Veröffentlicht am 11.10.2015 von nemesis

Mit ihrer ersten offziellen Live-Platte bringen Dark Lunacy frischen Wind in die Underground-Szene. Auf der einen Seite sehr kraftvoll und


CD-Klassiker Doom Sword: Resound The Horn

Veröffentlicht am 09.10.2015 von nemesis

Der Name der Band spiegelt die Mixtur aus traditionellen Metal-Elementen und schleppender Stimmung perfekt wieder. Die Songs verfügen durchaus über


Interview Taraxacum

Veröffentlicht am 09.10.2015 von nemesis

Taraxacum zur ersten Scheibe Keine Erwartungen – keine Enttäuschungen So könnte man in etwa damals die Ausgangsposition von Taraxacum beschreiben,


Interview Masi

Veröffentlicht am 09.10.2015 von nemesis

Masi über die CD Eternal Struggle Wenn es hat sollen sein…- und ohne Plan Wenn Gitarristen eine eigene Band auf


CD-Raritäten Excommunion – Superion

Veröffentlicht am 07.10.2015 von nemesis

Eine ungewöhnliche Mixtur aus Grindcore und Underground Black Metal gibt es hier auf die Mütze: Teils richtig vertrackt im Instrumentellen,


CD-Klassiker Coal Chamber – Dark Days

Veröffentlicht am 06.10.2015 von nemesis

Saftige Angelegenheit, dieser Output. Interessant und vielseitig gestreute Soundeffekte gehören bei Dark Days zum guten Ton, auch die knackige Produktion


Hair Of The Dog

Veröffentlicht am 05.10.2015 von nemesis

Rock´n´Roll Train Bands, die schwermütig oder verschachtelt rummetallen, gibt´s in Mengen. Bands hingegen, die einfach nur mitreißenden, zeitgemäßen Rock´n`Roll-Spirit verbreiten,


Interview Domine

Veröffentlicht am 04.10.2015 von nemesis

Vielfältiger Sound Die Prog-Heavies sind sicher nicht das bekannteste Gesicht in der Musikszene und an sich schon eher zum Underground


Rarität Sunburn

Veröffentlicht am 04.10.2015 von nemesis

Man Behind The Wall Dieses, von Bruno Kramm (Das Ich) produzierte, Scheibchen zeigt, wie fein auch moderne Rockmusik sein kann,


Raritäten Midgard

Veröffentlicht am 03.10.2015 von nemesis

Midgard: Self Liberty Immer wieder schade, wenn man sich mal ansieht, welche Bands keinen Deal in der Tasche haben. Die


Kurgan’s Bane

Veröffentlicht am 01.10.2015 von nemesis

Eine glückliche Band Ganze fünf Jahre seit der Bandgründung 1994 hat es gedauert, bis sich Kurgan´s Bane endlich zusammen gefunden


Angizia – Aus Spaß wurde Ernst

Veröffentlicht am 30.09.2015 von Harry Pfliegl

Es gibt wohl kaum ein Bandprojekt, das sich stilistisch so vielfältig präsentiert wie die österreichische Formation Angizia. Die Band wurde


Interview Tankard

Veröffentlicht am 30.09.2015 von nemesis

Ein Rückblick auf die ersten zwanzig Jahre Geburtstage feiern ist im immer schnelllebiger werdenden Rock’n’Roll Zirkus fast schon ein Kunststück


Samson – Head On

Veröffentlicht am 29.09.2015 von nemesis

Underground-Klassiker Auch wenn von den NWOBHM Veteranen Samson gerne das starke `81er Album Shock Tactics als herausragendes Album genommen wird,


Viper – Theatre Of Fate

Veröffentlicht am 28.09.2015 von nemesis

Underground-Klassiker Die brasilianische Combo Angra dürfte einigen eingefleischten Musikfreaks ein Begriff sein und somit ist auch Sänger Andre Matos hinreichend


Interview Monster Magnet

Veröffentlicht am 27.09.2015 von nemesis

Rebellen gegen Konsumterror Samstagmorgen um 08.00 Uhr ist nicht gerade die ideale Zeit für einen Schreiberling um ein tiefschürfendes Interview



Underground bedeutet Gegenkultur und ist eine Bezeichnung für viele Bereiche in der Musikszene und Kulturszene. Underground vertritt meist eine Minderheit innerhalb der Gesellschaft, die einen Gegenpool zum Mainstream darstellt. Im Mainstream wird in der Musik vor allem auf Masse produziert und hat sich als geläufiger Begriff hierfür etabliert.

Underground meint aber auch Avantgarde mit einem Gehalt an neuen und reduzierten formalen Elementen. Die Vertreter des Underground greifen die Qualität der Massenware an und machen sie oft auch zum Gegenstand und zum Inhalt ihrer Kunst. So werden in der Musik im Underground auch gerne diese Themen in den Texten behandelt und die Zustände angegriffen. Die Musikszene und vor allem in der Rock- und Popmusikszene hat sich ein regelrechter Streit zwischen dem Underground und dem Overground entwickelt, in dem das Thema über di Inhalte immer wieder diskutiert wird.

Underground und Jugendkultur

Die Jugendkultur im Underground hat sich ganz klar vom Mainstream abgetrennt dun sich einen eigene Kultur geschaffen, die für sich die Attribute beanspruchen, anspruchsvoller und experimenteller zu sein als der Masse. Der kommerzielle Erfolg ist im Underground nicht wichtig und nicht Inhalt der Aktivitäten, was den Idealismus und die Kreativität entstehen lässt. Es bleibt aber nicht aus, dass in der Underground Musik auch Werke anhand der reinen Verkaufszahlen gemessen, eine Hochkultur darstellen und damit sehr erfolgreich geworden sind.

Die Underground Musik ist oft im Zusammenhang mit Politischen Inhalten und sozialem Engagement zu finden, was aber auch für die Punkmusik oder die Independent Szene in Frage kommt. Die große Figur der Underground Szene der ersten Jahre ist natürlich Frank Zappa, das“ Enfant Terrible“ der Musikszene, der in den 70er Jahren in den USA mit seiner Underground Musik weltberühmt wurde und zum Aushängeschild der Underground Szene weltweit wurde. Weitere Künstler der Underground Szene sind Henry Cow, Captain Beefheart und Crazy Backwards Alphabet.

Underground Hip-Hop

Es gibt keine Musikrichtung, die man dem Underground direkt zuordnen kann, denn in sehr vielen Musikrichtungen gibt es eine Undergroundkultur, die sich von der Masse absetzen möchte. Alternative und Hip-Hop haben eine ausgeprägte Musikszene im Underground zu verzeichnen, aber auch Techno und House sind mit vielen Künstlern im Underground mit dabei. Die elektronische Musikszene hat im Hardstyle, Hardcore, Techno und Drum and Bass ihre eigenständige Underground Szene, aus der auch viele Subgenres entstanden sind.

Hip-Hop in Österreich – Underground Musik

Österreichischer Hip-Hop ist die Underground Musik schlechthin, denn hier ist die gesamte Szene im Bereich des Underground zu suchen. In anderen europäischen Ländern ist Hip-Hop ein Teil der kommerziellen Musikszene und des Mainstream. IN Österreich sind die Musiker, die sich der Hip-Hop Szene anschließen in der Untergrund Musik tätig. Zu Beginn der 90er Jahre fing die Hip-Hop Szene in Österreich an aktiv zu werden und hatte mit The Moreaus und dme Album Swound Vibes einen ersten Auftritt. Gruppen wie Schönheitsfehler, Texta oder Fünfhaus Posse waren im wichtigen Radiosender FM 4 zu hören, der in seiner Sendung Tribe Vibes ein neues Formatprogramm gründete und den österreichischen Hip-Hop damit bekannt machte. Die ersten kommerziellen Erfolge ließen nicht lange auf sich warten und verschiedenen Hip-Hop Bands schlossen sich zusammen, um eine Clique zu bilden, Darunter waren die Gruppen HRC, PerVers, SheylaJ, A.geh Wirklich, Gerard MC, Seizu und Bonz vereint, um den Hip-Hop stark zu machen. Underground in Österreich ist seit den 2000er Jahren sehr eng mit dem Hip-Hop verbunden und hat sehr viele Vertreter gefunden, die mit vielen Alben herauskamen. „Markannte Handlungen“ ist eine diese Bands.

Allgemeines zum Underground

Underground Musik ist heute leichter zu finden als früher, denn durch das Internet kann jeder täglich Underground Kultur und Musik konsumieren. Früher war es schwieriger an die Underground Musik heranzukommen und man musste sich schon sehr gut auskennen und in der Szene drin sein, um die Bands zu kennen der Underground Musik innerhalb der verschiedenen Musikrichtungen zu kennen. Jeder hat seinen persönlichen Nischenblog oder seine Community gefunden oder ist noch auf der Suche, wenn er sich für Musik außerhalb des Mainstream interessiert. Somit ist Underground heute der Mainstream für viele, denn jede Form von Musik ist immer erreichbar. Die vielen Underground Strömungen werden zunehmend ebenfalls kommerzialisiert, den jeder muss ja Geld verdienen. Die Szene kann sich da auch nicht mehr verstecken. Jan Delay kam aus dem Underground und hat dann mit dem Hip-Hop Geld verdient, um ein treffendes Beispiel zu nennen.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht