Madball im März in Wien zu erleben

Veröffentlicht am 03.03.2016 von nemesis

Hardcore-Fans wissen, was es geschlagen hat, wenn Madball auf Tour gehen. Noch dazu mit Combos wie Rykers, Crown Of Thornz,


Portrait Michael Kiske Teil 1

Veröffentlicht am 24.01.2016 von nemesis

Supared – Michael Kiske „So viele Interviews, das bin ich gar nicht mehr gewohnt“, so begann Michael Kiske, der sich


Portrait Skylark

Veröffentlicht am 22.01.2016 von nemesis

Skylark über The Divine Gates Mit The Divine Gates – Part Two: The Gates Of Heaven waren die Italiener um


Athena: Ein Portrait

Veröffentlicht am 19.01.2016 von nemesis

Mehr Zutaten munden besser Nach zwei sehr guten Alben, die mehr in die Prog-Metal-Ecke gingen, haben die Italiener im Folge


Interview GB Arts

Veröffentlicht am 18.01.2016 von nemesis

  Auf Wolke sieben mit Scully und Mulder… …befanden sich die Prog Underground Metaller von GB Arts. So ungefähr. Kein


Ian Parry

Veröffentlicht am 16.01.2016 von nemesis

Consortium Project – Ian Parry über Science Fiction und Continuum In Extremis Mit Continuum In Extremis hatte Ian Parry mit


Genius

Veröffentlicht am 15.12.2015 von nemesis

Traumwelten Sehr kurz nach Erscheinen des zweiten Teils der Metal-Oper von Edguy´s Tobi Sammet Avantasia ebenfalls eine Rockoper herauszubringen, erforderte


Sleeping Gods

Veröffentlicht am 13.12.2015 von nemesis

Sleeping Gods über das erste Album Ein Rückblick zu einem kurzen Stell-Dich-Ein Noch nicht sonderlich bekannt war diese Band, als


Warrant/ Punchline

Veröffentlicht am 11.12.2015 von nemesis

Neu-Auflage auf CD Einer der großen Wünsche einiger Metal-Fans waren damit in Erfüllung gegangen: Die beiden Warrant-Scheibchen The Enforcer und


Interview Nostradameus

Veröffentlicht am 29.11.2015 von nemesis

Bandname mit fünf Sprechsilben Manchmal ist es schon recht witzig, wie die Mühlen des Musik-Biz arbeiten: Bands, die nichts anderes


Interview Oratory

Veröffentlicht am 26.11.2015 von nemesis

Geteiltes Lied ist doppelte Miete.. … dachten sich wohl auch die Portugiesen von Oratory und schwups arbeitet man eben mit



Underground bedeutet Gegenkultur und ist eine Bezeichnung für viele Bereiche in der Musikszene und Kulturszene. Underground vertritt meist eine Minderheit innerhalb der Gesellschaft, die einen Gegenpool zum Mainstream darstellt. Im Mainstream wird in der Musik vor allem auf Masse produziert und hat sich als geläufiger Begriff hierfür etabliert.

Underground meint aber auch Avantgarde mit einem Gehalt an neuen und reduzierten formalen Elementen. Die Vertreter des Underground greifen die Qualität der Massenware an und machen sie oft auch zum Gegenstand und zum Inhalt ihrer Kunst. So werden in der Musik im Underground auch gerne diese Themen in den Texten behandelt und die Zustände angegriffen. Die Musikszene und vor allem in der Rock- und Popmusikszene hat sich ein regelrechter Streit zwischen dem Underground und dem Overground entwickelt, in dem das Thema über di Inhalte immer wieder diskutiert wird.

Underground und Jugendkultur

Die Jugendkultur im Underground hat sich ganz klar vom Mainstream abgetrennt dun sich einen eigene Kultur geschaffen, die für sich die Attribute beanspruchen, anspruchsvoller und experimenteller zu sein als der Masse. Der kommerzielle Erfolg ist im Underground nicht wichtig und nicht Inhalt der Aktivitäten, was den Idealismus und die Kreativität entstehen lässt. Es bleibt aber nicht aus, dass in der Underground Musik auch Werke anhand der reinen Verkaufszahlen gemessen, eine Hochkultur darstellen und damit sehr erfolgreich geworden sind.

Die Underground Musik ist oft im Zusammenhang mit Politischen Inhalten und sozialem Engagement zu finden, was aber auch für die Punkmusik oder die Independent Szene in Frage kommt. Die große Figur der Underground Szene der ersten Jahre ist natürlich Frank Zappa, das“ Enfant Terrible“ der Musikszene, der in den 70er Jahren in den USA mit seiner Underground Musik weltberühmt wurde und zum Aushängeschild der Underground Szene weltweit wurde. Weitere Künstler der Underground Szene sind Henry Cow, Captain Beefheart und Crazy Backwards Alphabet.

Underground Hip-Hop

Es gibt keine Musikrichtung, die man dem Underground direkt zuordnen kann, denn in sehr vielen Musikrichtungen gibt es eine Undergroundkultur, die sich von der Masse absetzen möchte. Alternative und Hip-Hop haben eine ausgeprägte Musikszene im Underground zu verzeichnen, aber auch Techno und House sind mit vielen Künstlern im Underground mit dabei. Die elektronische Musikszene hat im Hardstyle, Hardcore, Techno und Drum and Bass ihre eigenständige Underground Szene, aus der auch viele Subgenres entstanden sind.

Hip-Hop in Österreich – Underground Musik

Österreichischer Hip-Hop ist die Underground Musik schlechthin, denn hier ist die gesamte Szene im Bereich des Underground zu suchen. In anderen europäischen Ländern ist Hip-Hop ein Teil der kommerziellen Musikszene und des Mainstream. IN Österreich sind die Musiker, die sich der Hip-Hop Szene anschließen in der Untergrund Musik tätig. Zu Beginn der 90er Jahre fing die Hip-Hop Szene in Österreich an aktiv zu werden und hatte mit The Moreaus und dme Album Swound Vibes einen ersten Auftritt. Gruppen wie Schönheitsfehler, Texta oder Fünfhaus Posse waren im wichtigen Radiosender FM 4 zu hören, der in seiner Sendung Tribe Vibes ein neues Formatprogramm gründete und den österreichischen Hip-Hop damit bekannt machte. Die ersten kommerziellen Erfolge ließen nicht lange auf sich warten und verschiedenen Hip-Hop Bands schlossen sich zusammen, um eine Clique zu bilden, Darunter waren die Gruppen HRC, PerVers, SheylaJ, A.geh Wirklich, Gerard MC, Seizu und Bonz vereint, um den Hip-Hop stark zu machen. Underground in Österreich ist seit den 2000er Jahren sehr eng mit dem Hip-Hop verbunden und hat sehr viele Vertreter gefunden, die mit vielen Alben herauskamen. „Markannte Handlungen“ ist eine diese Bands.

Allgemeines zum Underground

Underground Musik ist heute leichter zu finden als früher, denn durch das Internet kann jeder täglich Underground Kultur und Musik konsumieren. Früher war es schwieriger an die Underground Musik heranzukommen und man musste sich schon sehr gut auskennen und in der Szene drin sein, um die Bands zu kennen der Underground Musik innerhalb der verschiedenen Musikrichtungen zu kennen. Jeder hat seinen persönlichen Nischenblog oder seine Community gefunden oder ist noch auf der Suche, wenn er sich für Musik außerhalb des Mainstream interessiert. Somit ist Underground heute der Mainstream für viele, denn jede Form von Musik ist immer erreichbar. Die vielen Underground Strömungen werden zunehmend ebenfalls kommerzialisiert, den jeder muss ja Geld verdienen. Die Szene kann sich da auch nicht mehr verstecken. Jan Delay kam aus dem Underground und hat dann mit dem Hip-Hop Geld verdient, um ein treffendes Beispiel zu nennen.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht